Pooltester ph-Wert Chlor

pH-Wert Pool Ratgeber

Wenn Sie zu Hause einen Swimmingpool haben, benötigen Sie ein Pool-Testkit. Mit diesem können Sie sicherzustellen, dass die Wasserstände alle richtig ausgeglichen sind. Wenn das Wasser in Ihrem Pool zu sauer ist, korrodiert dies Ihre Ausrüstung und führt wahrscheinlich zu Ätzungen auf Oberflächenmaterialien. Darüber hinaus reizt saures Wasser Augen, Nase und Haut. Wenn Ihr Poolwasser andererseits zu alkalisch ist, kann dies dazu führen, dass sich auf der Oberfläche sowie auf Ihrer gesamten Poolinstallation Kalk bildet. Keines dieser Szenarien ist ideal. Übermäßige Säure oder Alkalinität beeinträchtigen beide die Effizienz des Chlors in Ihrem Pool und behindern folglich den Desinfektionsprozess.

pH Wert Pool Ratgeber

Wenn Sie den pH-Wert in Ihrem Pool überprüfen, sollten Sie einen Wert zwischen 7,2 und 7,8 anstreben. Auf der pH-Skala steht 0 für extreme Säure, wobei 14 für extreme Alkalität steht. 7 ist neutral, also schießen Sie nur auf die alkalische Seite von neutral.

Bevor wir Ihnen nun zeigen, wie Sie den pH-Wert in Ihrem Pool erhöhen, noch ein paar Grundlagen, damit Sie besser informiert vorgehen können.

pH-Grundlagen

Der pH-Wert des Wassers drückt seinen Säure- oder Basengehalt aus. pH ist die abgekürzte Form von potentiellem Wasserstoff. Dies beschreibt die Fähigkeit eines Stoffes, Wasserstoffionen anzuziehen.

Was bedeutet das aber für Ihr Schwimmbadwasser?

Nun, die Meinungen gehen auseinander, wenn es um den idealen pH-Wert geht, aber Schätzungen liegen im Bereich von 7,2 bis 7,6 für Schwimmbadwasser. 7,4 wird oft als optimaler pH-Wert bezeichnet.

Um zu vermeiden, Schwimmer zu irritieren und die Poolausrüstung zu zerstören, ist es wichtig, den pH-Wert richtig zu halten.

Wenn Sie nicht das Glück haben, den oben genannten pH-Werten zu haben, werden Sie mit einem der folgenden Probleme konfrontiert:

  • Niedrige pH-Werte
  • Hohe pH-Werte
Pooltester Ratgeber

Niedrige pH-Werte im Pool

Wenn der pH-Wert in Ihrem Poolwasser zu niedrig ist, wird das Wasser sauer und ätzend.

Die erste und offensichtlichste Nebenwirkung ist die Art und Weise, wie dieses Wasser Ihre Haut, Nase, Augen und Ihren Mund reizt. Saures Wasser trocknet auch Ihre Haare und Haut aus und verursacht möglicherweise Juckreiz.

Wasser mit niedrigem pH-Wert frisst sich auch in Metalloberflächen sowie in alle metallischen Poolzubehörteile wie Leitern, Pumpen, Filter oder Heizungen.

Darüber hinaus führt saures Wasser auch dazu, dass Putz, Beton und Fliesen vorzeitig angegriffen werden. Es dringt auch in den Mörtel und den Stein ein. Wenn sich diese Mineralien auflösen, verschmutzen sie Ihren Pool und trüben das Wasser.

Auch wird Wasser mit niedrigem pH-Wert die Wirksamkeit des Chlors in Ihrem Pool minimieren. Dies kann zu einer Ansammlung von Bakterien und Algen führen.

Was ist, wenn der pH-Wert zu hoch ist? Nun, das bringt eine andere Reihe von Problemen mit sich. Dazu später mehr.

Was verursacht einen niedrigen pH-Wert im Pool?

Was bewirkt, dass Poolwasser einen niedrigen pH-Wert bekommt? Wie oben beschrieben, kann ein niedriger pH-Wert in Ihrem Poolwasser vielfältige Probleme verursachen, von Wartungsproblemen wie erodierten Armaturen bis hin zu gereizten Haut und Augen.

Die meisten Fälle von Wasser mit niedrigem pH-Wert werden durch Überbeanspruchung des Pools, falsch ausbalancierte Chemikalien oder starken Regen verursacht.

Darüber hinaus können auch Körperflüssigkeiten und Duftstoffe, die sich im Pool auflösen, den pH-Wert des Wassers senken. Wenn Sie kürzlich viele Leute zu einer Poolparty versammelt hatten, könnte dies leicht zu einem niedrigeren pH-Wert führen.

Manchmal kann eine falsche Einstellung des pH-Werts zu Problemen führen. Wie bei allen Aspekten der Poolwartung gibt es ein gewisses Maß an Versuch und Irrtum. Dies ist alles Teil des Spaßes, bis Sie anfangen, gesundheitliche Probleme oder korrodierte Poolausrüstung zu bekommen. Bewaffnet mit dem Wissen aus dem heutigen pH-Wert Leitfaden können Sie jetzt bei Bedarf Maßnahmen ergreifen.

Poolset kaufen Tipps

Hohe pH-Werte im Pool

Wenn Sie feststellen, dass der pH-Wert in Ihrem Schwimmbecken höher als 7,8 ist, wird dies als hoher pH-Wert betrachtet. Wasser mit hohem pH-Wert ist zu weich, und dies löst bestimmte nachteilige Ergebnisse aus.

Typischerweise wird Wasser mit hohem pH-Wert durch Chlorstabilisatoren oder plötzliche und dramatische Temperaturspitzen verursacht.

Wenn das Wasser zu weich ist, funktioniert Ihr Chlor nicht mehr so ​​effektiv. Wasser mit hohem pH-Wert trocknet auch Haut und Haare aus und reizt die Augen. Wenn Sie eine vorzeitige Abnutzung Ihrer Brille oder Ihres Badeanzugs bemerken, könnte dies auf einen hohen pH-Wert hinweisen.

Die Rolle von Chlor in der Poolgesundheit

Die am häufigsten verwendete Chemikalie zum Oxidieren und Desinfizieren von Schwimmbädern ist Chlor.

Diese Chemikalie wirkt auf zwei verschiedene Arten:

Chlor tötet Bakterien und Algen im Pool ab, da es das Wasser desinfiziert. Diese können wasserbedingte Krankheiten hervorrufen. Poolbakterien können auch Hautinfektionen, Ohrinfektionen und Durchfall verursachen.

Chlor neutralisiert Schmutz und Ablagerungen. Dieser Vorgang wird Oxidation genannt.

Wenn der pH-Wert unausgeglichen ist, funktioniert das Chlor nicht richtig, was zu unhygienischen Bedingungen im Pool führt.

Chlor Tabletten Empfehlungen

Den pH-Wert im Pool sicher erhöhen

Nun gehen wir davon aus, dass Sie den Verdacht haben, dass der pH-Wert Ihres Poolwassers aus dem Gleichgewicht geraten ist. Wenn Sie dies vermuten, könnte es sein, dass Sie bemerkt haben, dass etwas mit dem Wasser nicht stimmt. Oder vielleicht haben Sie einen Test durchgeführt und es wurde ein niedriger pH-Wert angezeigt.

Sehen Sie auch: Pooltester Ratgeber & Empfehlungen.

Glücklicherweise ist die Anhebung des pH-Wertes nicht schwer und erfordert keine Fachkenntnisse. Befolgen Sie diese einfachen Schritte und Sie werden diese pH-Werte im Handumdrehen erhöhen.

  • Überprüfen Sie die Reagenzien
  • Fügen Sie etwas Natriumcarbonat hinzu
  • Überprüfen Sie die Gesamtalkalität und fügen Sie dann etwas Natron hinzu
  • Belüften Sie das Poolwasser
  • Überprüfen Sie die Reagenzien
  • Das allererste, was Sie tun sollten, bevor Sie sich zu weiteren Maßnahmen verpflichtet, ist, Ihre Reagenzien zu überprüfen.

Teststreifen müssen jedes Jahr ersetzt werden, wenn Sie also einen älteren Vorrat an Verbrauchsmaterialien haben, könnten diese veraltet sein. Dies führt zu ungenauen Ergebnissen.

Wenn Sie feststellen, dass die Streifen abgelaufen sind, besorgen Sie sich ein neues Testkit und versuchen Sie es erneut.

Nachdem Sie das Wasser getestet haben, gehen Sie wie folgt vor:

Fügen Sie etwas Natriumcarbonat hinzu

Natriumcarbonat, auch bekannt als Sodaasche, ist stark alkalisch und löst sich gut in Wasser. Der andere Vorteil von Soda ist, dass es fast keine Spuren im Wasser hinterlässt.

Wenn Sie Ihrem Poolwasser stark alkalische Stoffe zusetzen, erhöht dies den pH-Wert und reduziert gleichzeitig den Säuregehalt Ihres Poolwassers.

Was hier zählt, ist die Verwendung von leichte Berührung. Das Letzte, was Sie wollen, ist, über die Spitze zu gehen und von Wasser mit niedrigem pH-Wert zu Wasser mit hohem pH-Wert zu wechseln.

  • Berechnen Sie, wieviel Soda Sie benötigen, und achten Sie darauf, 24 Gramm pro 1000 Liter Wasser nicht zu überschreiten.
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Poolpumpe funktioniert. Sie benötigen dies, um das Wasser zirkulieren zu lassen.
  • Verteilen Sie die kalzinierte Soda gleichmäßig auf der Oberfläche des Poolwassers.
  • Warten Sie mindestens 1 Stunde. Nachdem das Wasser umgewälzt wurde, testen Sie die pH-Werte erneut.
  • Überprüfen Sie die Gesamtalkalität und fügen Sie dann etwas Natron hinzu.
  • Die Gesamtalkalität wird verwendet, um die Summe aller Wasserinhaltsstoffe darzustellen.

Wenn die Gesamtalkalität niedrig ist, kann dies zu zufälligen Schwankungen Ihres pH-Werts führen. Wenn Sie feststellen, dass Sie auch nach Zugabe von Soda immer noch niedrige pH-Werte im Pool erhalten, könnte eine niedrige Gesamtalkalität das zugrunde liegende Problem sein.

Um die Gesamtalkalität in Ihrem Pool zu erhöhen, können Sie Natriumbikarbonat – Backpulver – verwenden, das Soda-Asche ziemlich ähnlich ist. Indem Sie 17 Gramm Backpulver pro 1000 Liter Poolwasser hinzufügen und es dann zirkulieren lassen, sollten Sie feststellen, dass dies das Problem behebt.

Pool Komplettset kaufen

Belüften Sie das Poolwasser

Manchmal erhöht das Hinzufügen von Alkalien zu Ihrem Wasser die Werte immer noch nicht ausreichend. In diesem Fall ist es an der Zeit, das Wasser gründlich zu belüften. Dies ist ein langwieriger Prozess, der sich über einige Tage erstrecken kann. Eine Methode, dies zu erreichen, besteht darin, Wasserspiele so zu aktivieren, dass Strahlen auf die Wasseroberfläche treffen. Eine alternative Methode besteht darin, aufs Ganze zu gehen und einige Belüftungsrohre hinzuzufügen.

Wenn Sie diese Anleitung befolgen, sollten niedrige pH-Werte in Ihrem Pool kein Grund zur Sorge sein.

(Visited 36 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.