Gartenpool Beton Ratgeber

Pool betonieren – So gehen Sie vor

Swimmingpools werden in den meisten Fällen betoniert. Das aus den einfachen Grund, da es eine der stabilsten und langfristigen Methoden ist, einen Pool sicher zu bauen. Das Ganze ist natürlich nicht von heute auf Morgen umsetzbar. Es bedarf viel an Planung und auch an Geld. Selbst in einem DIY-Projekt werden hohe Kosten auf Sie zukommen. In diesem Ratgeber verraten wir Ihnen wie der Bau eines Betonpools aussieht und abläuft. Sofern Sie aber nicht über die nötige Qualifikation verfügen, empfehlen wir Ihnen die Aufgabe einen Poolbauer zu übergeben.

DIY Pool betonieren

Dieser Artikel erklärt Schritt für Schritt das Verfahren zum Bau eines Betonschwimmbeckens unter Berücksichtigung der wesentlichen Anforderungen des Schwimmbadbaus. Die Standardempfehlungen variieren von Region zu Region, aber im Allgemeinen folgen sie den gleichen Prinzipien und Sicherheitsanforderungen. Bitte beachten Sie jedoch die örtlichen Vorschriften und holen Sie sich erst eine Baugenehmigung (in Deutschland bei Pools größer als 100 Kubik). Melden Sie den Bau des Betonpool definitiv dem Bauamt.

Verfahren zum Bau eines Schwimmbeckens aus Beton

Wie bereits erwähnt, erfolgt die Gestaltung der Beckenseitenwände nach den Vorschriften der Region. Sobald das Design des Pools feststeht, beginnt die Bauphase. Der Bau eines Betonschwimmbeckens umfasst die folgenden Schritte:

Schritt 1: Auswahl von Standort und Design

Die Gestaltung des Schwimmbeckens ist der erste Schritt für den Poolbau. Wählen Sie ein Design, das für das gegebene Land geeignet ist, oder wählen Sie eine Landfläche, um ein bereits geplantes Design aufzunehmen. Das Design des Swimmingpools umfasst hauptsächlich die Form, Tiefe, Fläche des Pools, das Filtersystem und die Gesamtgröße.

Der für den Pool gewählte Standort muss ideal sein, um eine regelmäßige Wartung zu ermöglichen. Es wird empfohlen, ein flaches Gelände zu wählen, was zu einer großen Kostenreduzierung für den Aushub- und Füllprozess beitragen kann. Ein von Bäumen weit entferntes Grundstück hilft, mit Blättern gefüllte Tümpel zu vermeiden. Die Ausrichtung des Schwimmbeckens sollte zur Sonne sein.

Pool Schutzplanen

Schritt 2: Ausgrabung der Erde

Sobald das Design und der Standort für den Bau des Schwimmbeckens festgelegt sind, besteht das nächste Verfahren darin, den Bereich auszuheben, um den Bau vorzubereiten. Es wird durch die folgenden Schritte durchgeführt:

  • Markieren Sie den Umfang des Schwimmbeckens mit Holzpflöcken. Um den Bereich des Schwimmbeckens genau zu lokalisieren, verlängern Sie eine Lauffläche entlang des Umfangs.
  • Verwenden Sie einen Löffelbagger (oder ein anderes Erdbeseitigungsgerät), um die Erde innerhalb des Umkreises zu entfernen. Stellen Sie immer sicher, dass der eingezäunte und in der Nähe befindliche Bereich keine Abflüsse, Stromleitungen oder Wasserleitungen kreuzt.
  • Graben Sie den Bereich aus und berücksichtigen Sie dabei den Platz, der vom Boden des Schwimmbeckens eingenommen wird. Die Abmessung des Erdreichs wird gemäß dem vorliegenden Gestaltungsplan genau befolgt. Es kann helfen, einen Pool mit den gewünschten Abmessungen zu erhalten.

Schritt 3: Bau des Poolbodens

Der Bau des Beckenbodens ist eine der wesentlichen Phasen, die die Lebensdauer des Schwimmbeckens beeinflusst. Der Aushub wird so durchgeführt, dass die Bodenfläche flach und gleichförmig wird. Wenn der Standort lockeren Boden hat, muss er mit festem Boden aufgefüllt und verdichtet werden.

Die Verdichtung kann mit natürlichem Boden oder mit Kies erfolgen. Verwenden Sie zum Verdichten und Vorbereiten des Untergrunds Zuschlagstoffe mit einer Größe zwischen 12 und 40 mm. Nach ausreichender Verfüllung mit verdichteten Materialien muss der Untergrund geländegerecht verdichtet werden. Führen Sie die Verdichtung mit einer Walze oder einem ähnlichen Gerät basierend auf der zu verdichtenden Fläche durch.

Sobald der Beckenboden richtig verdichtet ist, gießen Sie eine kleine Schicht Beton auf den Boden. Die Dicke der Betonschicht beträgt in der Regel 5 cm.

Versehen Sie den Poolboden immer mit einem Beckengefälle, um das Wasser zum Filtersystem leicht entleeren zu können. Das Gefälle muss so gewählt werden, dass es das Gleichgewicht der Schwimmer nicht beeinträchtigt. Für einen Pool, der von Kindern und Nichtschwimmern genutzt wird, wird ein maximales Gefälle von 1 zu 40 empfohlen. Effizientes Entleeren erfordert eine Klasse von 1 zu 80 (nach britischen und Euro-Codes).

Poolboden betonieren

Schritt 4: Stahlkäfigverstärkung

Sobald der Aushub der Beckenwände und die Vorbereitung des Fundaments abgeschlossen sind, besteht der nächste Schritt darin, eine Stahlarmierung für die Beckenwand und den Boden bereitzustellen. Hier wird das Spritzbetonverfahren verfolgt, bei dem eine einzelne Stahlkorbbewehrung über die gesamte Innenfläche des Schwimmbeckens vorgesehen wird. Beim Spritzbetonverfahren wird die Betonkonstruktion in einem Stück ohne Spalt zwischen Wand und Decke hergestellt.

Verlegen Sie nach dem Bereitstellen der Stahlbewehrung die wesentlichen Installationsleitungen, Abflussleitungen usw. innerhalb der Käfiganordnung. Die Vorkehrungen für seitliche Treppen sind ebenfalls konstruktionsbedingt.

Schritt 5: Pumpen- und Filtersystem für Schwimmbecken

Ein Filtersystem und eine Poolpumpe sind zusammen auf einem großen Tank angeordnet, entweder aus Beton, Metall usw. Vor dem Betonieren werden die Leitungen bereitgestellt, um Wasser vom Schwimmbecken zum Filtersystem und zurück zum Schwimmbecken zu führen.

Das Filtersystem und die Pumpe sind auch an die städtische Wasserleitung angeschlossen, um frisches Wasser in den Pool zu bringen. Die Anordnung ist notwendig, um das Wasser zu ersetzen, das aufgrund von Spritzern oder Verdunstung aus dem Pool verloren geht.

Technikbox selber bauen fuer Poolpumpen

Schritt 6: Betonieren im Schwimmbadbau

Führen Sie das Betonspritzen von Wänden und Böden mit einem Beton der Standardmischung durch. Verwenden Sie spezielle Werkzeuge, um die Oberfläche gemäß dem Design zu formen. Nach Fertigstellung des Betons muss dieser 14 Tage lang zweimal täglich ausgehärtet werden.

Im Allgemeinen bestimmt die Dicke des Betonsockels und der Wände des Pools die Haltbarkeit. Je dicker er ist, desto weniger ist es Rissen und Sprüngen ausgesetzt. Im Allgemeinen ist die Dicke des Beckenbodens größer als die der Wände vorgesehen. 

Unter den Bauweisen (mit Schalung und Spritzbeton) ist die Bauweise durch Spritzbeton die optimalste Variante. Diese Methode entwickelt eine monolithische Struktur, welche die Kraft besser hält. Bei der Schalungsmethode haben Wände und Boden einen Spalt, der sich trennen kann. Eine dickere Schalung kann helfen, dieses Problem zu vermeiden.

Schritt 7: Abdichten des Betonbeckens

Die beliebtesten Methoden zur Abdichtung von Betonbecken sind die Verwendung von Fliesen, Glas, Keramik oder die Verwendung eines Epoxid-Zement-Systems oder einer anderen Abdichtungsmembran. Die Auswahl der Abdichtungsmethode erfolgt auf der Grundlage des Grundwasserspiegels des Gebiets und der Feuchtigkeitsbedingungen der Böden. Die Abdichtung von Wänden und Böden erfolgt, um sie wasserdicht zu machen.

Die besten Pools fuer den Garten

Schritt 8: Aufbau der Kappe

Coping ist der Laufraum, der am Rand des Pools bereitgestellt wird. Es kann entweder aus Beton, Marmor, Fliesen oder Stein hergestellt werden. Warten Sie immer zwei bis drei Tage nach dem Bau der Umrandung, um den Pool zu füllen.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Statiker sind und Ihnen daher auch keine 100% korrekte Bauanleitung eines Beton Pools geben können. Dieser Ratgeber gibt Ihnen Einblicke in den Ablauf des Pool betonieren. Sie können Ihn als Grundlage verwenden, doch wenn Sie selber einen Pool betonieren möchten, sollten Sie sich gründlicher informieren.

Uns würde brennend interessieren ob Sie einen Pool betoniert haben und ob Sie erfolgreich waren. Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar.

(Visited 40 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.