Pool Sandfilter Ratgeber

Sandfilterpumpe Ratgeber und Empfehlungen

Sandfilteranlagen sind eine beliebte Option, um Schwimmbäder sauber zu halten. Diese Filter verwenden natürlichen Sand als Filtermittel und fangen Schmutz beim Durchgang auf, sodass nur sauberes Wasser in Ihren Pool gepumpt wird. Da Sandfilter keine Papier- oder Faserteile haben, die verstopfen oder reißen können, können sie oft jahrelang betrieben werden, wobei nur minimale Wartung erforderlich ist. Wenn Sie nach einer Poolfilterlösung suchen, nehmen Sie sich die Zeit, die Vorteile von Sandfiltern zu prüfen, um zu sehen, ob einer für Sie und Ihren Pool geeignet ist. Anbei stellen wir Ihnen nicht nur empfehlenswerte Sandfilteranlagen vor, sondern verraten Ihnen auch alles Wissenswerte über Sandfilterpumpen bei Pools.

​​Sandfilteranlage Empfehlungen

Aufgrund der großen Auswahl kann es schon einmal schwer fallen sich für ein passendes Modell zu entscheiden. Wir empfehlen Ihnen einmal unseren Steinbach Sandfilter Vergleich anzuschauen. Diese Modelle zählen zu den besten. Auch der Bestway Sandfilter Vergleich ist zu empfehlen. In diesen Ratgebern stellen wir Ihnen etliche Modelle im Detail vor.

Anbei finden Sie die meistverkauften und beliebtesten Pool Sandfilteranlagen, welche zu den Bestsellern gehören. Vergleichen Sie die unterschiedlichen Modelle am besten kurz miteinander.

Sandfilterpumpe Ratgeber

Pool-Sandfilter gelten als die am einfachsten zu verwendenden und sind eine beliebte Wahl. Poolwasser wird durch das System gepumpt, der Sand im Filter fängt Schmutz und Ablagerungen auf und reinigt und reinigt das Wasser, bevor es in den Pool zurückgeführt wird. Obwohl der Betrieb eines Sandfilters einfach ist, ist es unglaublich effektiv. Der im Filter verwendete Sand ist speziell abgestuft, um sicherzustellen, dass er winzige Schmutzpartikel, Ablagerungen und Bakterien einfängt. Je dichter der Sand im Filter ist, desto effizienter wird er. Dieser Sand wird oft als Poolsand bezeichnet, in Ihrem Poolfilterhandbuch wird er jedoch möglicherweise als 16/30- oder 16-30-Sand bezeichnet.

Vorteile Pool Sandfilter

  • Es ist ein einfach zu bedienendes System
  • Geringer Wartungsaufwand, der keinen Serviceeinsatz erfordert
  • Entfernt kleinen und großen Schmutz und Ablagerungen aus dem Pool
  • Ist relativ kostengünstig zu installieren und zu aktualisieren
Bestway Sandfilteranlage Vergleich

Pflege und Wartung eines Pool Sandfilter

Ein Sandfilter hilft auch bei der Wartung und Pflege eines Pools. Sie fragen sich jetzt vielleicht, was es mit der Wartung eines Pool-Sandfilters auf sich hat. Es gibt einen einfachen Prozess namens „Rückspülen“, der Schmutz, Algen und sichtbare Rückstände von Ihrem Sandfilter entfernt. Sowas passiert, indem der Wasserfluss umgekehrt und das schmutzige Wasser in einen Abfluss geleitet wird. Indem Sie regelmäßig einen Rückspülprozess durchführen, halten Sie den Sandfilter auf seinem optimalen Leistungsniveau.

Wie oft meinen wir mit periodisch? Eine allgemeine Regel lautet: Rückspülen, sobald der auf dem Manometer angezeigte Druck 8-10 psi über dem Ausgangsniveau liegt und unmittelbar nachdem Sie den Pool gesaugt haben. Wenn Ihr Manometer einen roten und einen grünen Bereich hat, möchten Sie rückspülen, wenn sich die Nadel innerhalb oder nahe dem roten Bereich befindet. Es ist auch eine gute Idee zu überprüfen, was Ihr Poolfilter-Handbuch in Bezug auf Signale sagt, wenn Ihr Filter rückgespült werden muss.

Wenn Sie der Meinung sind, dass der Sand in Ihrem Filter ausgetauscht werden muss, empfehlen wir Ihnen, zuerst das Handbuch Ihres Poolfilters zu Rate zu ziehen, um sich über den Zeitpunkt und die Anforderungen zu informieren. Sobald Sie diese Informationen haben, werden Gespräche mit Poolgeschäften oder Sandlieferanten einfacher und schneller. Eine allgemeine Regel für den Austausch des Sandes ist alle 6-7 Jahre, abhängig von der Nutzung des Pools.

Allgemeine Schritte zum Rückspülen Ihres Pool-Sandfilters:

  • Schalten Sie Ihre Poolpumpe aus.
  • Stellen Sie den Griff des Mehrwegeventils des Sandfilters auf die Rückspülposition und vergewissern Sie sich, dass der Griff einrastet.
  • Schalten Sie die Pumpe ein und lassen Sie den Sandfilter 2-3 Minuten lang rückspülen oder bis das Wasser im Schauglas sichtbar klar ist.
  • Schalten Sie Ihre Poolpumpe aus.
  • Stellen Sie den Griff des Mehrwegeventils des Sandfilters auf die Spülposition und vergewissern Sie sich, dass der Griff einrastet.
  • Schalten Sie die Pumpe ein und führen Sie den Spülvorgang für 1-2 Minuten oder erneut durch, bis das Wasser im Schauglas sichtbar klar ist.
  • Schalten Sie Ihre Poolpumpe aus.
  • Bringen Sie den Mehrwegeventilgriff des Sandfilters wieder am Filter an und vergewissern Sie sich, dass der Griff einrastet.
  • Pumpe einschalten und unter normalen Betriebsbedingungen weiterlaufen lassen.
Pool Komplettset kaufen

Es ist auch wichtig zu wissen, wann Sie Ihren Pool-Sandfilter nicht rückspülen sollten. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn der Pool ungewöhnlich viel Schmutz oder Ablagerungen enthält und es ratsam ist, den Filter vollständig zu umgehen, indem Sie direkt zur Abfalleinstellung saugen. Wenn das Wasser ein Algenproblem hat oder hatte sollten Sie ebenfalls nicht rückspülen. Sowohl tote als auch lebende Algen können den Filtersand leicht passieren und wieder in den Pool gelangen. Auch hier ist es ratsam, anstelle des Rückspülens das Poolwasser direkt in die Ablaufgarnitur und den Abfluss zu saugen.

Zusätzliche Tipps zum Rückspülen eines Sandfilters, um eine optimale Filtration zu gewährleisten:

  • Ein Wasserverlust beim Rückspülen ist unvermeidlich, aber um sicherzustellen, dass Sie nicht mehr Wasser als nötig ausspülen, achten Sie auf die Farbe und Qualität des Wassers im Schauglas.
  • Durch das Rückspülen wird unweigerlich etwas Sand aus dem Filter zusammen mit dem Schmutz und den Ablagerungen ausgewaschen. Wenn Sie einen Rückgang der Sandmenge im Filter bemerken, ist es notwendig, den Sandstand aufzufüllen und einen Spülzyklus durchzuführen, um die Sandmenge zu reduzieren, die in den Pool zurückgeweht wird.
  • Es ist möglich, dass zu viel und zu lange rückgespült wird. Übermäßiges Rückspülen kann die Effizienz des Sandfilters verringern.
  • Achten Sie immer darauf, die Poolpumpe zwischen den verschiedenen Schritten auszuschalten, die das Zurücksetzen oder Verändern der Filterventileinstellung beinhalten. 
  • Wenn Sie die Pumpe nicht ausschalten, besteht die Möglichkeit, dass das System beschädigt wird.
  • Es ist wichtig, den Spülzyklus in den Rückspülprozess einzubeziehen, da die Spüleinstellung den Sand für eine optimale Filtration wieder in seine ursprüngliche Position bringt.
  • Die Aufrechterhaltung der Chemie Ihres Poolwassers ist entscheidend, um die winzigen Bakterien abzutöten, die durch den Sandfilter schlüpfen können.
  • Wenn Sie Probleme mit Ihrem Pool-Sandfilter haben, ist es immer am besten, zuerst das Poolfilter-Handbuch zu lesen und sich dann an Ihren örtlichen Pool-Händler zu wenden, um Hilfe zu erhalten.

Haben Sie sich für eine Pool Sandfilteranlage entschieden, oder kommt bei Ihnen ein anderes System zum Einsatz? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar welche Erfahrungen Sie gemacht haben.

(Visited 48 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.